Ausgangssituation: Du kennst deine Persona, hast die Funnel-Stufen definiert und weisst, welche Fokus-Channel am Anfang eine Rolle spielen sollen. Und nun? Wie geht es weiter und wie hängt das alles zusammen? Hier hilft eine Matrix weiter, die pro Digital Channel definiert, was der jeweilige Auftrag entlang der Funnel-Stufen sein soll.

Aufbauend auf dem sich immer wiederholenden Gerüst der Digital Channel-Matrix in Kombination mit dem Lead-Stufenmodell kann jedes Feld mit detaillierten Aufgaben und benötigtem Content zugewiesen werden. Hier setzt der Kampagnenmanager mit der Kampagnenplanung an, so dass unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Persona-Bedürfnisse für jedes Feld die passenden Kampagnen und Ad-Groups umgesetzt wird.

Auch wenn bei dir Leads keine Rolle spielen, ist eine strukturierte Vorgehensweise hilfreich und sollte immer vorneweg die Leitplanken deiner Überlegungen abbilden.

Digital-Channel Matrix - Rock Your Digital Business | Maike Petersen

Das Grundgerüst dieser Digital Channel-Matrix zieht sich durch alle Überlegungen durch. Wir haben es bereits im Zusammenhang mit dem Lead-Stufenmodell kennengelernt und es beinhaltet immer wieder die zu Beginn deiner strategischen Überlegungen definierten Funnel-Stufen & Fokus Channel.

Wofür benötige ich eine Digital Channel-Matrix?

Wichtig ist eine übersichtliche Matrix, wenn mehrere Personen und Bereiche an einem Thema arbeiten und gemeinsam den Erfolg sicherstellen sollen. Denn schnell wird (ohne visuell unterstützte und strukturiert aufbereitete Basis) aus den Abstimmungsgesprächen ein Debatierclub mit viel Gelaber um nichts. Denn jeder geht aus diesen Abstimmungsrunden mit seiner eigenen Vorstellung in die weiteren Arbeitsschritte und so entstehen schnell mit beispielsweise 5 Personen 10 Meinungen und mindestens 15 verschiedene Umsetzungsansätze (oder so ähnlich 😉) – und keiner läuft in dieselbe Richtung!

Und für das Erreichen des Erfolgs ist es sehr wichtig, dass alle ihre Kräfte bündeln und unter denselben Vorgehensweisen dasselbe verstehen und für jede Einzelmaßnahme das große Ganze verstehen und berücksichtigen.

Die Zeit in strukturelle Aufbereitungen zu stecken ist keineswegs vertane Zeit. Holt eure grundsätzlichen Vorüberlegungen, eure Matrix, Tabellen und Visuals immer wieder hervor und gleicht euer Tun mit den Ausgangsüberlegungen ab.

Was sollte ich noch berücksichtigen?

Für den Erfolg in deinem Digital-Business sind im Untergrund viele strategische Überlegungen und strukturelle Vorgehensweisen notwendig.

Das gehört einfach dazu:

  • Digital Strategie (ohne geht es nicht!)
  • Persona
  • Zielvorgaben
  • Channel Strategie
  • Content Strategie
  • KPI-Matrix
  • wenn du ein Lead-Business betreibst: Lead-Stufenmodell
  • u.v.a.

In meinem Buch ROCK YOUR DIGITAL BUSINESS erfährst du mehr über das Thema KPI-Matrix, worauf es rund um KPIs ankommt und wie du deinem Business mit einem Querdenker den Digital-Uplift realisieren kannst.

ROCK YOUR DIGITAL BUSINESS

Erfahre mehr über strukturiertes Vorgehen für die Zielerreichung deines Digital-Business.

Social Selling | DIGITAL Marketing Expert Maike Petersen - Beitragsbild
Digital Channel-Matrix - ROCK YOUR DIGITAL BUSINESS - Buch Maike Petersen - Beitragsbild
KPI-Matrix - ROCK YOUR DIGITAL BUSINESS - Buch Maike Petersen - Beitragsbild
Maike Petersen auf LinkedIn | DIGITALqueen, Querdenker, Macher des Erfolgs

Maike Petersen

DIGITALqueen, Querdenker, DIGITAL Marketing Expert

BLEIBE AUF DEM LAUFENDEN

Mein Channel, auf dem du mich regelmäßig antriffst, dich mit mir austauschen kannst und in dem ich meine Haltung schonungslos – ohne Wenn & Aber – zum Besten gebe: LinkedIn. Schau in meinem Profil vorbei und folge mir. Dich erwarten regelmäßige Posts mit Tipps, Hinweisen auf andere Artikel, Klartext Freischnauze und viele nützliche Inputs. Mehr als 11.000 Follower wissen das zu schätzen.

Alles außer Bullshit!